Reisen 2021

Eigentlich würden wir gerne in den Norden von Deutschland reisen. Orte wie Cuxhaven, Bremerhafen oder die Insel Norderney würden wir gerne kennen lernen. Auch mal in Wattenmeer zu "waten" fehlt uns noch.

Die aktuelle Covid-Lage in Europa ist schwierig und ob es diesen Juni möglich wird werden wir sehen. 

Ansonsten wieder die Schweiz, wo es noch einiges zu sehen gibt und wir gehen es entspannt an. Wir werden berichten was wir aus dem 2021 gemacht haben.

Reise Westschweiz (8 Tage)

Anfangs Juni eine Woche in die Westschweiz war unser Ziel. Planung gemacht und dann losgefahren von zu Hause über Bern in den Nord-Jura auf den TCS Camping Orbe welcher schön gelegen unter alten Bäumen ca. 15 Minuten nördlich vom Städtchen angelegt ist. Orbe ist eine politische Gemeinde im Distrikt Jura-Nord Vaudois des Kantons Waadt. Orbe besitzt ein malerisches mittelalterliches Stadtbild zum welchen auch ein Schloss gehört.

Wir verbrachten 3 Tage in Orbe und der hügeligen Umgebung mit Biken, Wandern und toller Aussicht bis zum Mont Blanc in den französischen Alpen. 

Weiter ging es über Vallorbe dem Jura-Parc ins "Vallée des Joux" und dem gleichnamigen See. Ruhiges mit viel Natur gesegnetes Tal welches zum verweilen und geniessen einlädt. Über die "Route de Marchaisuz" gelangten wir über Biére nach Aubonne und weiter auf den TCS Camping Platz in Morges (VD). Morges, im fankoprovenzialischen Ortsdialekt, ist eine Gemeinde und Hauptort des Districts gleichnamigen Districts

2 Tage das Städtchen genossen mit einer kurzen Biketour nach Lausanne und zurück. Am Genfersee fällt auf, dass die kleineren und grösseren Orte, schöne Seepromenanden sowie tolle Restaurants mit Blick über den See bis in die französichen und Walliser-Alpen.

Die letzten 3 Tage war unser Stellplatz  in Verenaz auf der französischen Seite des Genfersees aber noch auf Schweizer Boden. Toller Platz direkt am Wasser mit Blick in das ca. 8 km entfernte Genf mit dem berühmten Jet d' Eau. Auch dieser Ort und die Umgebung haben wir sehr genossen, mit Biken und Stadtbesichtigung Genf. Das letzte Örtchen in der Schweiz, Hermancé an der französischen Grenze sollte man unbedingt besuchen. 

Das Wetter in diesen 8 Tagen war herrlich und angenehm warm. Obwohl für uns eher fremd, können wir die Westschweiz den Jura und die Städtchen und Dörfer in dieser Gegend für eine Reise nur empfehlen. Es hat sich wieder mal gezeigt wie vielfältig und historisch die Schweiz ist vor allem in unseren unterschiedlichen Sprachregionen. 

Markus Buetler

Burgstrasse 1

5634 Merenschwand (Schweiz)

+41 79 279 10 48

markus_buetler@bluewin.ch

Copyright 

Alle auf dieser Homepage vorhandenen Bilder

sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht 

ohne Einverständnis des Besitzers weiterverwendet

werden.