Vancouver - Whistler

In Vancouver angekommen, bei schönsten Wetter fassten wir bei einem Nachtessen die Alaska Erlebnis wie folgt zusammen: Einzigartige, weite Landschaften, tolles Licht, viele Seen, keine Hektik und Wohnmobile wie 2-Zimmer Wohnungen, tolle Erlebnisse mit Bären und anderen Tieren und auch einige gut vor die Linse gekriegt. Alaska können wir für Naturfreunde nur weiter empfehlen. Der Yukon (Kanada) hat uns ebenfalls sehr gut gefallen, nette, hilfsbereite, begeisterte Einwohner die von ihrer Region schwärmen und immer Zeit für ein Bier finden.

.... In Vancouver das Wohnmobil für die nächsten 24 Tage übernommen (eingeführt durch einen "Walliser"!!!) haben wir uns durch den Verkehr der Metropole nach Norden gekämpft Richtung "Whistler". ..... Und da waren wir in "Whistler", ein Sommer und Winter High Society Mekka, wir hatten Glück noch einen Campground zu finden, (ohne Strom), da in dieser Woche ein internationaler "Down-Hill Bikerevent" stattfindet. Ich habe ja schon viele Mountain-Bikes und Biker gesehen, aber das hat alles übertroffen. Sämtliche Marken in den Strassen von "Whistler" vertreten, alle Bahnen mit Bikern überfüllt und "Races" auf den "Skipisten" die als Down-Hill Strecken umgebaut wurden. Am späten Nachmittag sind wir dem Trubel entronnen und weiter gereist. "Whistler" man spürt noch die Vancouver-Olympiade von 2010. Wir sind nun langsam auf dem Weg Richtung "Banff-Nationalpark" aber alles ohne Hektik. Wetter seit Tagen sonnig und 27 Grad und Berge soweit das Auge reicht.....

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Georg (Freitag, 19 August 2016 12:44)

    Salü zäme
    Geniesst es weiterhin und noch einige Bären, Elche und vor allem schönes Wetter in den Rockies.
    Viele Grüsse
    Georg und Brigitte