Ostisland

Die heissen Quellen von "Hverir" östlich von "Nämafjall" gehören zu den grössten schwefelhaltigen Quell-Gebieten Islands. Mit unglaublicher Wucht schiesst es aus dem Boden, bis zu 100Grad heiss brodelnde Schlammlöcher und der Geschmack nach "faulen Eiern" zeigt dass die Insel unter dem Boden sehr aktiv ist. Die Fahrt nach "Eglistadir" über Hochebenen, das erste Mal stark bewölkt mit leichtem Regen und endlich isländische Temperaturen von 3 Grad, wo sogar im Auto "Hinweis Glättegefahr" aufleuchtete.

"Eglistadir" eine der jüngste Städte (Dorf!) Islands ist das Zentrum des Ostens, ab nun geht es Richtung Süden. 

Wetter anfangs wie im Bild, später bewölkt und leichter Regen, kühl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0